Blog

Gelenkschmerzen beim Sport? So schützen Sie Ihre Gelenke

Wenn Sie zusätzliches Gewicht mit sich tragen, werden Sie schnell bemerken, dass Ihre Gelenke steifer werden und sogar schmerzhaft werden können. Das erschwert Ihnen dann natürlich körperliche Bewegung und damit auch Ihre Versuche, abzunehmen. Aber keine Sorge! Wir haben einige einfache Übungen für Sie, die Ihnen helfen werden, Ihre Gelenke gesund zu erhalten um Ihren Trainingsplan durchführen zu können.

Arten von Gelenkschmerzen

Gelenkschmerzen treten meist auf, wenn wir uns bewegen und unter manchen Bedingungen auch im Ruhezustand. Dabei sind die Schultern, die Hüfte, die Knie sowie die Hand- und Fingergelenke am häufigsten betroffen. Die Ursachen von Gelenkschmerzen können extreme Belastungen oder ein Mangel an Bewegung sein.

Es gibt auch einige Faktoren, die das Risiko für Gelenkschmerzen und Gelenkerkrankungen steigern können: eine ungünstige Körperhaltung, Rauchen, das Konsumieren von Alkohol und Drogen, Nährstoffarme Ernährung, gelenkbelastende Sportarten, Bewegungsmangel, Übergewicht, häufiges Tragen von Schuhen mit hohen Absätzen.

Am häufigsten sind die Ursachen des Schmerzes Muskelverspannungen um das Gelenk herum. Deswegen macht es Sinn, den Schmerz durch Übungen zu lindern. Durch ein regelmäßiges durchführen der Übungen kann den Schmerzen sowie dem Knorpelabbau vorgebeugt werden. 

Hilfe durch Übungen

Schon 5 Minuten täglich können einen großen Unterschied machen - nach einer Woche regelmäßigem Üben können Sie schon die ersten Resultate spüren.

Die folgenden Übungen sollten barfuß durchgeführt werden. Alle Übungen sollten sanft durchgeführt werden und nie schmerzhaft sein. Mit der Zeit werden Ihnen die Übungen leichter fallen und Sie werden weniger Schmerzen in Ihren Gelenken spüren. Wenn Sie keine Verbesserung bemerken, sollten Sie sich an einen Orthopäden wenden.

Fußgelenke

Laufen Sie auf den Außenkanten Ihrer Füße, danach auf den Innenkanten, danach auf der Ferse und dann auf den Spitzen.

Danach kreisen Sie mit Ihren Füßen - Sie können bei dieser Übung auch sitzen. 

Knie

Setzen Sie sich hin. Strecken Sie zuerst das eine, dann das andere Bein gerade aus. Ziehen Sie dabei Ihre Zehenspitzen in die Richtung Ihres Körpers.

Hüften

Kreisen Sie mit Ihren Hüften - zuerst rechts herum, dann links herum. Machen Sie bei dieser Übung jedoch kein Hohlkreuz. 

Schultern

Kreisen Sie mit Ihren Schultern nach vorne, nach hinten und abwechselnd. Wiederholen Sie die Übung mehrmals täglich.

Hilfe und Vorbeugung

Wenn Sie aus Ihrem Training das beste rausholen möchten, hilft Ihnen unser Sport Support Paket. Sie werden:

  • 5x schneller Gewicht verlieren,
  • auch nach Ihrem Training abnehmen, wenn Sie sich ausruhen
  • Ihren Stoffwechsel und Muskelaufbau anregen.
 
 
 
 

 

Wenn Sie zusätzliche Hilfe beim Erhalten der Gesundheit Ihrer Gelenke möchten, hilft Ihnen FlexiForce:

 

 

Sie können Sie die Gesundheit und Beweglichkeit Ihrer Gelenke durch den FlexiForce Comfort erhalten. FlexiForce trägt auch zur optimalen Funktion des Knorpels bei.

 

 

← Zurück zum Blog