Blog

Lebensmittel, die Sie dicker machen

Sind Sie auf Diät, trainieren Sie fleißig und achten Sie auf Ihre Ernährung, aber die Waage bewegt sich trotz all Ihrer Bemühungen keinen Millimeter? Was Ihren Gewichtsverlust hemmen kann oder verursacht, dass Sie sogar an Gewicht und Körperfett zunehmen, sind »gesunde Lebensmittel«. Einige Nahrungsmittel, die auf den ersten Blick als eine Quelle der Gesundheit erscheinen, verbergen tatsächlich Fallen, die den Gewichtsverlust hemmen und das Gegenteil verursachen. Hier ist eine Liste von "gesunden" Lebensmitteln, die eigentlich nicht gesund sind:

Trockenobst

Leider wird oft fälschlicherweise behauptet, dass Trockenobst ein gesundes Nahrungsmittel ist, da es sich um Früchte handelt. Das stimmt aber nicht. Trockenobst ist praktisch ein Konzentrat und enthält 5- bis 8-mal mehr Kalorien als frisches Obst! Natürlich können wir uns ab un zu etwas davon gönnen, vor allem, wenn wir unseren Heißhunger auf Süßes bändigen wollen. Aber achten Sie dabei unbedingt auf die Menge und wählen Sie Produkte aus biologischem Anbau, die kein Schwefeldioxid und zusätzlichen Zucker enthalten.

Müsli und Müsli-Riegel

Viele Menschen, die abnehmen wollen, greifen zum Müsli oder Müsliriegeln, weil sie denken, dass die Bezeichnungen »Vollkorn« oder »reich an Ballaststoffen« auf der Verpackung bedeuten, dass diese Produkte gesund sind. Es ist aber leider ist nicht so.

Für ihre Herstellung werden Zutaten verwendet, die alles andere als gesund sind - Öl und Zucker. So kann eine Portion auch mehr als 400 Kalorien enthalten. Das Gleiche gilt leider auch für Frühstückscerealien für Kinder. Wenn Sie Frühstückscerealien nicht aufgeben wollen, wählen Sie Haferflocken, die Sie roh oder gekocht gegessen werden können. Und schließlich – lesen Sie immer, welche Zutaten das Produkt enthält!

Vollkorn- und Getreide-Snacks

Aus einfachen Zutaten wie Obst und Getreide hergestellt, scheinen sie eine gesündere Wahl zu sein. Aber leider handelt es sich nur um anders verpackte Süßigkeiten, reich an Fett, Zucker und Kalorien. Denken Sie also daran, und vermeiden Sie sie so oft wie möglich.

Reiswaffeln

Im Kampf gegen die Kilos haben Sie bestimmt schon zu Reiswaffeln gegriffen, weil sie ein leichter Snack sind. Stimmt, sie haben nur wenige Kalorien, enthalten aber leider auch sehr wenig Fasern und Proteine. Um den Hunger zu stillen, riskieren Sie zu viel davon zu essen und wenn das nicht reicht, essen Sie noch etwas anderes dazu. Da schießen die Kalorien in die Höhe. Ganz zu schweigen von Ihrem Blutzuckerspiegel, der, wenn er zu hoch ist, Ihren Körper daran hindern kann, Fett zu verbrennen.

Weniger Kalorien einnehmen und Fett verbrennen

Wenn Sie ihre Kalorien reduzieren möchten, können Ihnen Braunalgen helfen, die Enzame Amylase und Lipase zu hemmen. Folglich wird nur die Hälfte vom Fett und Zucker aus Ihrer Nahrung in Ihrem Körper absorbiert und Sie können schneller für Ergebnisse sorgen.

SlimJOY Kapseln enthalten den Extrakt aus Braunalgen und helfen Ihnen 58% Fett und 54% Zucker aus Ihrer Nahrung zu blocken.

Wenn Sie zusätlich Fett verbrennen möchten, ist BootBurn Intensive ideal. Der Drink hilft Ihnen durch seine thermogene Wirkung Fett auch im Ruhezustand zu verbrennen. 

← Zurück zum Blog