Ihre Bestellungen werden ungehindert bearbeitet. Es kann allerdings momentan zu leichten Verzögerungen bei der Lieferzeit kommen.

Blog

Acht einfache Alltagstipps zum Abnehmen und Wohlfühlen

Änderungen des Lebensstils sind leichter umzusetzen als Sie vielleicht denken! Wir geben Ihnen Tipps, welche kleine Änderungen Sie am besten vornehmen, wenn Sie abnehmen möchten!

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein nachhaltiger Gewichtsverlust Ergebnis einer gesunden Lebensweise ist, haben sie vermutlich gemerkt, dass es gar nicht so leicht ist, sich an eine neue, gesündere Routine zu gewöhnen.

Damit wir Ihnen den Weg zu einem gesunderen Lebensstill erleichtern, haben wir für Sie Tipps, wie Sie durch kleine Veränderungen große Wirkung erzielen.

 


 Wenn man das Ziel zu hoch setzt, wird es schwieriger sich daran zu halten. Darum sollte man es in kleine Schritte zerlegen!


 

BEISPIEL

"Ich möchte fitter werden" kann wie folgt zerlegt werden:

  • Ich möchte ein Läufer sein.
  • Ich möchte an Muskelmasse gewinnen.
  • Ich möchte bis zum Sommer in der Lage sein, 50 Liegestütze zu machen

"Ich möchte ein Läufer sein" kann wie folgt zerlegt werden:

  • Ich möchte mindestens 5-mal die Woche mindestens eine halbe Stunde laufen.
  • Nach dem Laufen möchte ich Dehnübungen machen.
  • Ich möchte dieses Jahr ein Halbmarathon laufen.

So können Sie bei jedem "allgemeinen" Ziel vorgehen. Wir haben für Sie acht Gewohnheiten, die beim Abnehmen helfen gesammelt und sie in kleine Schritte zerlegt. Damit Sie wissen, wo Sie anfangen können

Acht einfache Alltagstipps zum Abnehmen und Wohlfühlen

Drink more water


Trinken Sie mehr Wasser

  • Trinken Sie nach dem Ausstehen ein großes Glas Wasser.
  • Trinken Sie ein Glas Wasser vor jeder Mahlzeit.
  • Trinken Sie ein Glas Wasser nach Ihrer letzten Mahlzeit des Tages.
  • Trinken Sie 1,5 Liter (6 Gläser) Wasser pro Tag.

 

Fibre


Essen Sie mehr Ballaststoffe

  • Konsumieren Sie Vollkornprodukte statt raffinierter Getreideprodukte.
  • Essen Sie eine Handvoll Gemüse zu jedem pikanten Gericht.
  • Beginnen Sie jeden Tag Bohnen, Hülsenfruchte oder Linsen zu essen.
  • Essen Sie jeden Tag Hafer, Leinsamen, Chia-Samen oder Wallnüsse.
  • Essen Sie ballaststoffreiches Obst wie Beeren, Äpfel und Birnen, statt getrockneter Bananen, Aprikosen und anderer süßen Früchte.

 


Essen Sie mehr gesunde Fette

  • Bevorzugen Sie das Olivenöl gegenüber den anderen Ölen
  • Verwenden Sie Mayonnaise auf pflanzlicher Basis statt der herkömmlichen.
  • Integrieren Sie mehr Avocados, Leinsamen, Oliven, Mandeln und Wallnüsse in Ihre Ernährung.
  • Bevorzugen Sie Lachs und Sardinen gegenüber den anderen Fischen.

 

 


Essen Sie weniger prozessierte Kohlenhydrate

  • Greifen Sie lieber zum rohen Dessert als zu dem verarbeiteten.
  • Essen Sie Vollkornbrot statt Weißmehlbrot.
  • Essen Sie Haferflocken statt dem Müsli und Greifen Sie zum Vollkorn- oder Wildreis statt zum weißen Reis.
  • Ersetzen Sie die Hälfte der Teigwarenportion mit der spiralisierten Zucchini.

 

Intermittent fasting


Intervallfasten

  • Essen Sie zu Beginn in dem Zeitraum von 6:00 bis 8:00 (Intervall von 14 Stunden).
  • Nach etwas Eingewöhnungszeit verkürzen Sie das Intervall, in dem Sie essen, wie folgt:
  • Essen Sie in einem Intervall von 12 Stunden (jedoch nicht später als um 20:00).
  • Essen Sie in einem Intervall von 11 Stunden (jedoch nicht später als um 20:00).
  • Essen Sie in einem Intervall von 9 Stunden (jedoch nicht später als um 20:00).
  • Essen Sie in einem Intervall von 8 Stunden (jedoch nicht später als um 20:00).

 

Active


Seien Sie aktiv

  • Machen Sie jeden Tag mindestens 5 Minuten Sport (Dehnen, Yoga, Pilates, HIIT).
  • Gehen Sie jeden Tag 15-30 Minuten spazieren
  • Integrieren Sie kurze Lauf-Intervalle in Ihre Spaziergänge
  • Nehmen Sie jede Woche bei einem Gemeinschaftssport teil (Tennis, Volleyball, Basketball…)
  • Gehen Sie jede zweite Woche mindestens 90 Minuten wandern.

 

Lean muscle


Bauen Sie Muskelmasse auf

  • Beginnen Sie mit 10 Squats, 3 Liegestützen, 15 Crunches und 10 Eseltritte täglich.
  • Wenn Ihnen die Übungen leicht fallen, versuchen Sie es mit 20 Squats, 5 Liegestütze, 30 Crunches und 15 Eseltritten
  • Machen Sie dreimal pro Woche 20 Minuten Kraftübungen.
  • Erhöhen Sie die Trainingsintensität alle 3 Wochen.

 

Sleep


Achten Sie auf ausreichend Schlaf

  • Verwenden Sie zwei Stunden vor dem Schlafengehen kein Handy.
  • Schauen Sie eine Stunde vor dem Schlafengehen nicht fern
  • Gehen Sie eine Stunde früher als gewohnt ins Bett.
  • Gönnen Sie sich ein kurzes Schläfchen, wenn Sie müde, hungrig oder schlecht gelaunt sind.
  • Schlafen Sie jeden Tag 7-8 Stunden.
Zurück zum Blog