Blog

Fasten macht Fett

Wir zeigen, warum weniger essen nicht immer die richtige Lösung ist und warum es bedeutet, einen aussichtslosen Kampf mit dem Übergewicht zu führen.

Der Körper geht in Sparmodus

2 Eier,1 Kaffee mit Milch, 2 Äpfel, eine kleines Hähnchenfilet und 2 kleine Kartoffeln gekocht repräsentieren etwa 1000 Kalorien. Wenn Sie nur dies im Laufe des Tages essen, tritt das folgende Szenario ein:

Wenn wir die Menge an Kalorien beginnen zu reduzieren nimmt der Körper dies als Angriff wahr und fängt an Kalorien zu sparen.

Der Körper fängt an, Muskeln zu verbrauchen

Wenn eine Person um die 2.200 Kalorien am Tag vebrennt und dann ihren Konsum um 1000 Kalorien reduziert, wird sie abnehmen.

Jedoch werden Sie in diesem Fall kein Fett verlieren, sondern Wasser und Muskelmasse. Der Körper wird als Energiequelle Muskelmasse (Protein) verwenden und nicht Fett.

Der Wasserverlust kann von Vorteil sein ... aber Muskelmasse?

Muskeln verbrennen 2.5 Mal mehr Kalorien als Fett wenn wir nicht aktiv sind. Je mehr Muskeln wir in unserem Körper haben, desto mehr Kalorien verbrennen wir. Während der Gewichtsabnahme ist es nicht gut, wenn wir Muskeln verlieren, da dies bedeutet, dass wir weniger Kalorien verbrennen.

Die beste Lösung

Experten raten dazu, dass man die Menge der Nahrung während einer Diät nicht drastisch reduziert. Sie sollten gesunde Lebensmittel zu sich nehmen und täglich 3-5 Mahzeiten essen. Für die zusätzliche Hilfe für den Gewichtsverlust präsentieren wir die revolutionäre Innovation – SlimJOY Kapseln. Mit den Kapseln können Sie ganz leicht und unkompliziert Gewicht verlieren, ohne dass Sie das Essen aufgeben, das Sie doch so gerne mögen. Also, versuchen Sie den Kampf gegen die Kilos mit SlimJOY. Es wird Ihr Letzter Versuch sein, Gewichts zu verlieren!

← Zurück zum Blog