Blog

Entgiften im Frühling- so Entschlacken Sie richtig!

Der Winter ist vorbei und wenn Sie gut gegessen haben oder sich hin und wieder etwas gegönnt haben, dann ist Ihr Körper höchstwahrscheinlich voll von Toxinen (viele bemerken auch ein paar zusätzliche Kilos). Traditionell ist der Frühling die Zeit des “Frühjahrsputzes”und des Neuanfangs. Den Körper zu entgiften und sich von etwaigen Kilos zu befreien, das ist Ihr Ziel!

Detox- was ist das?

Der Begriff Detox kommt aus dem Englischen und bedeutet auf Deutsch Entgiften oder Entschlacken bzw. Fasten. Im wesentlichen handelt es sich hierbei um einen Verzicht bestimmter Lebensmittel. Dadurch wird der Körper von Schadstoffen und Giften befreit die durch Fast Food, Alkohol und Rauchen aufgenommen wurden. Somit wird die Verdauung angekurbelt und die Gewichtsreduktion gefördert.

Arten und Funktion einer Detox-Kur

Man unterscheidet zwei Arten von Detox: Säurearme Ernährung und der vollständige Verzicht auf feste Nahrung in Form von Detox-Saftfasten. Bei der ersten Variante wird darauf geachtet Fleisch, Käse, Milch (Tierprotein) Weißmehl, Zucker, Alkohol, Kaffee, Zigaretten sowie schwarze oder grüne Tees zu vermeiden. Beim Verzicht der festen Nahrung werden nur selbstgemachte Detox-Säfte getrunken. Zu beachten ist während dem Detox ausreichen Wasser zu trinken.

Wie lange?

Eine Verschlackung passiert nicht von heute auf morgen, deshalb nimmt die Entschlackung Zeit in Anspruch. Eine tiefe und gründliche Entschlackung dauert 3-6 Wochen. Eine sanfte und nachhaltige Methode kann auch in Betracht gezogen werden, welche die Entgiftungsorgane und ihre Funktion anregen. Bitte beachten: Sollten Sie unter chronischen Krankheiten leiden, dann sollten Sie vorher Rücksprache mit Ihrem Arzt halten.

Entgiftungsorgane

Um richtig Entgiften zu können, müssen Sie wissen welche Organe an der Entgiftung beteiligt sind. Hier spielen die Ausscheidungsorgane eine wichtige Rolle die den Körper von unerwünschten Stoffen befreien bzw. diese aus dem Blut filtern und zugleich Aktiviert werden. Die Leber: ist für die Verarbeitung der fettlöslichen Stoffe (Medikamentenrückstände) verantwortlich, dass in den Darm transportiert und mit der Stuhlmasse ausgeschieden wird. Darm ist auch ein Engiftungsorgan da die Nahrung die wir einnehmen geprüft, gefiltert und der unbrauchbare Rest ausgeschieden wird. Als nächstes kommen die Nieren die wasserlösliche Abfälle (z.B. Harnsäure) aus dem Blut filtern und mit dem Urin aus dem Körper leiten. Weitere Entgiftungsorgane ist das Lymphsystem dass Bakterien, Bakteriengifte und abgestorbene Zellen aus der Zwischenzellflüssigkeit bringt. Zu guter Letzt die Haut und die Lunge. Diese sind sehr wichtig bei der Entsäuerung des Organismus und dem natürlichen Gasaustausch.

Warum SlimJoy Ultra Burn Paket?

Das neue Entschlackungs und zugleich Gewichtsreduzierende Paket wir Ihnen helfen die Entgiftungsorgane zu aktivieren!

  • 33% mehr Kalorienverbrennung
  • Reduziert Schwellungen bis zu 60%
  • Verhindert abendliche Hungerattacken
  • Entgiftet den Körper

Zurück zum Blog